Bebof Deluxe

Blues, Soul, Funk, und Jazz, die schwarze Musik des letzten Jahrhunderts, verschmelzen zu einer druckvollen Mischung lebendiger Interpretationen.

Fünf Bläser, eine herausragende Rhythmusgruppe, der Soulsänger Jeffrey Dunn und die bluesgetränkte Gitarre des Leaders beschwören den Geist der NewOrleans Funk & Brass Bands, der Stax Soul und Blues Bands, und des Groove Jazz à la Jimmy Smith herauf. Live, ohne doppelten Boden, handgemacht und echt!

Die "Fingerstyle Technik" von BeBof Böhm führte zu einem höchst eigenwilligen Gitarrenstil. Das wissen führende Musiker wie Al Jones, Sydney Ellis oder Ludwig Seuss zu schätzen, mit denen er oft auch auf internationalen Bühnen steht. Als Mitmusiker in der Band hat er die besten Leute die er sich wünschen kann. Unter anderem am Gesang und an der Trompete Jeffrey Dunn aus Newark, New Jersey, dessen Stiefvater bei keinem Geringeren als Wilson Picket Trompete gespielt hat. Am Bass Al Morris aus Jersey City. Schon als Teenager verkehrte dieser in den Studios seiner Heimatstadt und saugte dort den Groove von den James Brown Horns oder Kool and the Gang auf.

Das Ganze wird garniert mit dem Bläsersatz der Delta Horns featuring Monica Pfiffner am Altsax, Christian Döss am Tenorsax, Silvia Dums am Baritonsax, Edwin Göppel und den schon erwähnten Jeffrey Dunn an den Trompeten.

Songtipp: